Zutaten "Krapfen":

Für den Teig Menge
Mehl (Typ 405)500 g
frische Hefe1 stck.
Milch250 ml
Eigelbe4
Zucker60 g
Butter60 g
Salz1 Prise


Zum Befüllen
Hagebuttenmarmeladenach Bedarf


Zum Bestreuen
grober Zuckernach Bedarf
Puderzuckernach Bedarf

Schwierigkeit:

                     mittel

Personenanzahl:

                     12

Zubereitungszeit

                     ca. 120 min.

Damit arbeite ich *



Krapfen "Zubereitung":

Krapfen Rezept
1

Für die leckeren Krapfen, Mehl in eine Rührschüssel geben und eine Mulde machen.
Milch und Butter zusammen in einem kleinen Topf aufwärmen -nur handwarm, nicht zu heiß, sonst geht die Hefe nicht auf.

2

Die Hefe in die Mehlmulde bröseln und 1 TL vom Zucker dazu geben. Vom Milch/Butter-Gemisch ein wenig zum Auflösen der Hefe in die Mulde dazu geben und mit den Fingern einen Vorteig machen. Die Schüssel abdecken und den Vorteig ca. 20-30 min an einem warmen Ort gehen lassen.

3

Die restlichen Zutaten mit in die Rührschüssel geben und mit einem Knethaken verkneten. Das Ganze geht natürlich auch mit den Händen. Für fluffige Krapfen sollte der Teig nicht trocken sein, sondern sich ein wenig ziehen. Er lässt sich nicht so einfach vom Knethaken und den Händen lösen.
Den Teig nun nochmals abgedeckt ca. 30 min an einem warmen Ort gehen lassen. 

4

Ein Brett oder Backblech mit Mehl bestäuben und aus dem
gegangenen Teig runde Teiglinge formen. Diese sollten zwischen 77 und 83g/Stück wiegen, dann haben Sie die richtige Größe.
Die Teiglinge mit viel Abstand aneinander auf dem Blech oder Backblech platzieren und nochmals abgedeckt ca. 30 min gehen lassen. 

5

2 Liter Frittieröl oder Pflanzenöl in einen großen Topf oder Wok geben und auf 160°C erhitzen. Die Krapfenteiglinge nun mit einem Pfannenwender langsam vom Blech nehmen und mit der runden Oberseite zuerst ausbacken.
Den Topf oder Wok für das Ausbacken der 1. Seite schließen und den Krapfen 3 1/2 min backen.
Nach dieser Zeit den Krapfen umdrehen und nochmals 3 1/2 min bei 160°C ohne Deckel fertig backen.
Den Krapfen nicht nochmal wenden, da er sonst den schönen weißen Rand verliert.

6

Die fertigen, etwas abgekühlten Krapfen mit Hilfe einer Konditorspritze mit Marmelade oder Creme nach Wahl füllen, in grobem Zucker wenden, oder mit Puderzucker bestäuben.

7

Viel Spass mit deinen selbst gebackenen Krapfen.
 
Deine Juana.🌺

Teilst Du auch so gern wie ich? 😉 

Alle Links mit "*" sind Amazon Affiliate Links.
"fein fein schmeckt's" ist Partner am Amazon Affiliate Partner Programm.
Kontakt:

kontakt@feinfeinschmeckts.de

Tel: +49 9101-9056560

Links:

YouTube Kanal